Nachwuchs Jodlertreffen Hasle-Rüegsau

Logo Nachwuchsjodlerfest

Sonntag, 8. September 2013

Die Mehrzweckhalle Preissegg von Hasle b. Burgdorf war dreitägige Gaststätte für den Jodel- und Musiknachwuchs. Ein erster Höhepunkt bot der Freitagabend mit dem Folklorenachwuchs „ Final der Finalisten 2013 „ , der wurde live aud Radio SRF Musikwelle übertragen. Für die Moderation waren Beat Tschümperlin und Sämi Studer verantwortlich.

In der Kategorie Jodel traten fünf Finalisten an und in der Kategorie instrumentale Volksmusik stellten sich sogar sechs Finalisten der Jury. Diese bestand aus je drei erfahrenen, kompetenten VertreterInnen aus den Bereichen Jodel, Volksmusik und Medien.

Solojodlerin Arlette Wismer aus Rickenbach LU, sowie die Formation „ Dreierlei „ aus Reigoldswil BL wurden von der Jury als glückliche Sieger ausgewählt.

Am Samstagabend war ein Unterhaltungsabend angesagt mit einerseits drei Nachwuchs Jodler- und Musik Jungformationen aus dem Emmental und dem Oberland,  anderseits das bestbekannte Jodelterzett Hannes Fuhrer, Johanna Winkelmann, Beat Holzer und die ebenso bekannte Formation mir Res Schmid & Gebrüder Marti, kurz RSGM genannt.

Moderiert wurde der Abend gekonnt von Urs Liechti.

Trotz dem bescheidenen Publikumsaufmarsch überzeugten alle Formationen mit sehr schönen Darbietungen und für die Jungen war es  ein besonderes Erlebnis neben solch erfahrenen Leuten auf der gleichen Bühne zu stehen.

Am Sonntag fand das Kinder-Jodelchörlitreffen aus dem Kanton Bern statt. Um die zwanzig Formationen traten abwechslungsweise auf, zur Auflockerung spielte eine Örgelijungformation auf, die von Fahnenschwingern begleitet wurde.

Durch das Programm führte die Leiterin des Kinderjodelchörlis Unteremmental, Melanie Moser.

Wer von den Jungen etwas Abwechslung brauchte, konnte sich in einem Spielzelt unter Betreuung in Spiel und Sport austoben.

Dank grossem Einsatz und einem gut funktionierendem OK aus dem Jodlerklub Hasle-Rüegsau, wurde der dreitägige Anlass zu einem nachhaltigen Erlebnis für alle Beteiligten, vor allem für die Jugendlichen.

 

zurück